PARTNER MIT ERFAHRUNG ZUR FÖRDERUNG VON LÖSUNGEN FÜR PATIENTEN MIT RA

Rheumatoide Arthritis

Verbessern Sie die Studienplanung und beschleunigen Sie die Patientenanmeldung mit evidenzbasierten Ansätzen

Optimierung der Produktpreise für einen erfolgreichen Markteinstieg

Trotz großer Fortschritte bei der Behandlung der rheumatoiden Arthritis (RA) besteht nach wie vor ein erheblicher therapeutischer Bedarf. Bisher ist die Krankheit nicht heilbar, die Behandlungen sind oft unangenehm und teuer und die Sicherheit ist nach wie vor ein Problem. Fortrea kennt die Herausforderungen bei der klinischen Entwicklung für RA und verfügt über den nötigen Einblick und die Erfahrung zur Erzielung von Erfolgen.

Die Anforderungen der rheumatoiden Arthritis-Industrie verstehen.

  • Ein „Treat-to-Target​​​​​​​“-Ansatz führt zu aggressiveren Behandlungen
  • Stetiges Marktwachstum auch aufgrund der demografischen Alterung
  • Trend zur Früh-Diagnose und -Behandlung der Patienten
  • Erweiterte Reihe von Behandlungsoptionen, darunter neuartige Biologics und kleine Moleküle
  • Zunehmende Verfügbarkeit von Biosimilars, die biologische Behandlungen zugänglicher machen

 

Die Art von RA-Studien und die aktuelle Entwicklungslandschaft stellen viele klinische Entwicklungsprogramme für RA vor eine Reihe von Herausforderungen. Dank unserer umfassenden Erfahrung mit klinischen Studien zu RA verfügen wir über die notwendige operative und wissenschaftliche Expertise zur Unterstützung bei klinischen Entwicklungsprogrammen, Einhaltung von Zeitplänen und Einsparung von Kosten.

Die Erfahrung von Fortrea mit klinischen Entwicklungsprogrammen für rheumatoide Arthritis umfasst:

  • Verwaltung von 28 Studien an mehr als 1200 Standorten mit über 11 Patienten
  • Nachweisbare Erfahrung bei der Einhaltung von RA-Studienzeitplänen
  • Leistungskennzahlen für mehr als 1,4 Rheumatologen

Patientengruppen für effiziente Anwerbung ansprechen.

  • Opt-in-Patienteninitiative für klinische Studien mit derzeit mehr als 2,57 RA-Patienten
  • Einbeziehung von Daten über die globale Prävalenz von Krankheiten zur Ermittlung von Patientenzielgruppen
  • Leistungskennzahlen für mehr als 1,4 RA-Wissenschaftler im Bereich der Phasen II–III
  • Beständige Einhaltung der Zeitvorgaben für die Anwerbung bei RA-Studien
  • Expertise über spezielle Entzündungsbiomarker, z. B. GlycA, Rheumafaktor und hCRP

Verbesserung der Patientenbindung durch Aufklärung und Unterstützung.

  • Etabliertes Patienten-Supportsystem, einschließlich Gesundheitserziehung und Termin-Erinnerungen
  • Erfasste Patientenergebnisse von Fortera, die bei Studiendesigns zur Gewährleistung patientenorientierter Studien verwendet werden

Optimierung der Produktpreise für einen erfolgreichen Markteinstieg.

Unser engagiertes Marktzugangsteam hat die Markteinführung zahlreicher Entzündungspräparate weltweit unterstützt und steigert den realen Mehrwert zur Erreichung einer optimalen Erstattung.

Halten Sie sich auf dem Laufenden:
Abonnieren Sie Neuigkeiten und Ankündigungen von Fortrea.